Midsommer in Alaska

21. Juni: der längste Tag, die kürzeste Nacht…

Aber was bedeutet das wirklich? Am nördlichen Polarkreis ist es um diese Zeit 24 Stunden Tag. Wir sind etwas südlicher unterwegs in Kenai und die Sonne verschwindet für kurze Zeit gegen Mitternacht und geht gegen 4 Uhr morgens wieder auf. Richtig dunkel wird es in dieser Zeit trotzdem nicht.

Irgendwie haben wir inzwischen keine Eile mehr, abends unser Quartier zu beziehen, denn es wird ja nicht dunkel. Die Kinder sind auch um 22 Uhr noch fit, denn es ist noch taghell wie sonst um 19 Uhr. Der ganze Tagesablauf verschiebt sich nach hinten…

Dennoch, heute ist Midsommer und um 22 Uhr ist Bettruhe für die kids. Thomas und ich genießen auf dem Campground den Ausblick auf Cook Inlet und die nicht untergehende Sonne. Nach einem Regentag tut es gut, wieder etwas Blau am Himmel zu sehen.

Zurück zur Startseite Alaska

Advertisements

2 Gedanken zu “Midsommer in Alaska

  1. Richtig, Alaska war russische Kolonie und wurde erst 1867 an Amerika verkauft…. nur die Beringstraße trennt uns hier von Russland und entlang der Küste sind einige russisch-orthodoxe Kirchen zu sehen.
    So kriegen wir in unserem Urlaub gleich noch etwas russische Kultur mit 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s