John Bryan State Park

Nachdem das letzte Wochenende im Nationalpark Cuyahoga so schön und erholsam war, machen wir uns gleich nochmal auf in die Natur…. ebenfalls eine Empfehlung, die wir schon seit Längerem vor uns herschieben und nun in die Tat umsetzen.

National Park oder State Park? State Parks unterliegen den einzelnen Bundesstaaten, sind einiges kleiner als ein National Park, haben meist nicht den historischen Hintergrund… aber sie sind nicht weniger attraktiv. Zumindest kann man in State Parks gut wandern, was ansonsten in dem Auto dominierenden Land nicht immer so einfach ist.

Der Pfad ist nicht anspruchsvoll, aber entlang des Weges können wir viele verschiedene Pflanzen und Pilze entdecken. Vor allem die touch-me-not-Blume hat es uns angetan. Berührt man ihren reifen Samen, springt er auf und mit etwas Glück hört man auch einen kleinen Plopp. Spaß für Groß und Klein.

Ausserdem sind Hunderte von Raupen aktiv… aber nicht nur: wir entdecken Tausendfüßler, interessante Käfer und sogar die Haut einer geschlüpten Zikade.

Fazit: Ein schöner Spätsommertag in einem ebenso schönen State Park.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s