Girl Scout Cookie Sale

Der amerikanische Cookie Sale der Girl Scouts ist weltbekannt. Wir leben hier als Gast in einem fremden Land und ich passe mich gerne und ständig an die amerikanische Kultur an, aber seit zweieinhalb Jahren mache ich erfolgreich einen Bogen um den Cookie Sale der amerikanischen Pfadfinder. Es entspricht einfach nicht unserer deutschen Mentalität von Haustüre zu Haustüre zu marschieren und Cookies anzupreisen.

Dieses Jahr hat es mich allerdings erwischt. Unsere Jüngste will unbedingt Cookies verkaufen, alles Zureden hilft nichts, sie will Teil der Gruppe sein und ihren persönlichen Beitrag leisten. Also starten wir… deutlich erkennbar als Girl Scout… ausgestattet mit Verkaufsliste und Werbe-Button in die Nachbarschaft.

Schon am ersten Haus bin ich positiv überrascht mit welcher Herzlichkeit wir empfangen werden. Das hat nichts mit Betteln und Hausieren zu tun… jeder Amerikaner weiß, dass Ende Januar/Anfang Februar Cookie Sale ist und es ist eine Selbstverständlichkeit, diese Institution zu unterstützen. 7 Sorten Cookies werden angeboten mit schönen Namen wie samoas, trefoils oder do-si-dos…

Ein echter Amerikaner kennt alle Sorten und kann seine Bestellung blind aufgeben. Lediglich die rah-rah-raisin Cookies sind dieses Jahr neu im Sortiment und müssen extra erwähnt werden. Amelie ist voll in ihrem Element, nimmt Bestellungen auf und erzählt den Leuten ganz stolz, dass sie zum ersten Mal Cookie Sale macht. Ich kann euch gar nicht sagen, wie stolz unsere Nachbarn auf dieses blonde Kind sind und dass sie diese amerikanische  Tradition unterstützt.

Natürlich gibt es auch Favoriten bei den Cookies, und da unterscheiden sich doch wieder die Geschmäcker. Es sind die …

Thin mints sind wirklich lecker, aber tagalongs mit Peanut Butter und Schokolade, doch etwas zu schwer für unseren Geschmack. Wir bestellen selbstverständlich auch ein paar Packungen – savannah smiles, thin mints und rah-rah-raisin.

Ab nächster Woche beginnt dann die Auslieferung der wertvollen Fracht und wir ziehen erneut um die Häuser, um die Cookies den Nachbarn zu überbringen, das Geld einzusammeln und der großen Gemeinschaft der Girl Scouts zu überreichen.

Und ich dachte, ich könnte aus Amerika ausreisen ohne Cookie Sale… aber man soll eben nie nie sagen.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Girl Scout Cookie Sale

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s