Pfahlbaumuseum Unteruhldingen

Am Wochenende hofften wir auf etwas nachlassenden Regen und haben uns auf den Weg nach Unteruhldingen am Bodensee gemacht. Dort befindet sich das Pfahlbaumuseum, welches seit 2011 zum UNESCO Weltkulturerbe gehört.

Auf die Idee kamen wir, weil aktuell eine große Landesausstellung „4000 Jahre Pfahlbauten“ im Federseemuseum Bad Buchau und im Kloster Schussenried stattfindet und unsere Kinder schon länger mal das Leben vor 3000 Jahren näher erkunden wollten.

Zunächst führt der Weg durch eine „Tauchbasis“, eine 360 Grad Dokumentation, in der die Entstehung des Weltkulturerbes erläutert wird.  3 Filme zu je 3 Minuten geben Antworten auf folgende Fragen: Warum haben die Menschen ihre Häuser im Wasser gebaut? Wie haben diese Menschen gelebt? Bestand zu dieser Zeit schon ein Handelsweg über die Alpen?

Anschließend geht es mit einer 30 minütigen Führung auf einem Rundweg bzw. Steg durch das Museumsgelände. Alle Häuser sind Rekonstruktionen und basieren auf archäologischen Funden rund um die Voralpenseen der Schweiz, Italien, Frankreichs und Deutschlands.

Die Hütten (2) gehören zum Bronzezeitdorf Buchau, das 1050-850 v. Chr. entstand. Wir besichtigen die Töpferei mit reich verzierten Tonwaren, eine Bronzegießerei und das Haus des Hirten. Leider darf in den Hütten nicht fotografieren werden, deshalb belasse ich es bei den Außenansichten.

Weiter geht es durch das Bronzezeitdorf Unteruhldingen (3) aus dem Jahre 975-850 v. Chr. Es wurde bei Tauchausgrabungen vor der Insel Mainau entdeckt und seit 2002 wieder aufgebaut.

Hier haben uns vor allem die reichhaltigen Verzierungen in den Häusern beeindruckt.

Das Steinzeitdorf Sipplingen (4) stammt aus der Jungsteinzeit (3500 v. Chr.) Die Häuser sind mit Schilf gedeckt und wir lernen die Welt der frühen Bauern, Fischer und Händler am Bodensee kennen. Das war wahrlich kein einfaches Leben.

Natürlich gibt es im Pfahlbaumuseum auch pädagogische Bereiche für Schulklassen, sowie den Steinzeitparcours für kleinere Besucher… manchmal freuen sich aber auch die größeren Kinder daran…

14

Und auch die Sendung mit der Maus war aktiv und hat 1996 das Hornstaad-Haus errichtet. Hier wohnt zeitweise ein Museumsmitarbeiter und Archäotechniker, um experimentelle Langzeitbeobachtungen durchzuführen.

Inzwischen regnet es mal wieder, wir sind hungrig und genießen in einem feinen Fischimbiss die frischen Fischspezialitäten des Bodensees.

… und demnächst geht es ins Federseemuseum Bad Buchau, um noch mehr über das Leben der Steinzeit und Bronzezeit kennenzulernen.

Advertisements

4 Gedanken zu “Pfahlbaumuseum Unteruhldingen

    • 🙂 in den letzten 16 Jahren ist das Gelände deutlich erweitert worden und es war wieder ein sehr schöner Ausflug. Leider hat es zu Salem, Weinprobe und Co. nicht gereicht, aber das holen wir irgendwann mal nach.
      Bis bald in Hessen und liebe Grüße
      Sabine

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s