Unvergessliche Safari in Namibia

Nachdem wir drei Jahre den amerikanischen Kontinent ausgiebig bereist haben, geht es 2016 nach Afrika und zwar nach Namibia, in das Land der Kontraste.

Kaum ein anderes Land dieser Erde bietet derartige Farbkontraste: blauer Himmel, rote Sanddünen, weißer Lehmboden und dazu schwarze versteinerte Bäume.  Ganz zu schweigen von all dem wildlife wie Elefanten, Gnus, Giraffen, Löwen, Zebras, Wildhunden, Nashörnern … so viel sei aber schon verraten, die big five haben wir nicht geschafft.

2012 haben wir das nördliche und „grünere“ Namibia mit den Viktoriafällen, Caprivi und Okawango erkundet, diese Mal sollte es das zentrale Namibia mit Kalahari Savanne und Namib Wüste sein… Kontraste eben.

Wir starten unsere Rundreise morgens um 6 Uhr in Windhoek bei minus 1 Grad… richtig, auf der Südhalbkugel ist aktuell Winter, wenn auch die Bilder nicht danach aussehen. Unser erstes Ziel führt uns in den Süden durch die Kalahari in ein kleines Naturreservat. Die Landschaft ist geprägt von Dornensträuchern, Grassteppe und Savanne. Außerdem überschreiten wir den südlichen Wendekreis, der dem Tierkreiszeichen Steinbock gewidmet ist.

Die Temperaturen wollen auch im Laufe des Tages nicht deutlich ansteigen – auf solche Temperaturen sind wir nicht vorbereitet. Wir stellen uns schon mal auf fröstelnde Nächte ein, denn auch wenn sich die Unterkunft Lodge nennt, wir übernachten in Zelten.

Aktuell ist Glamping ja ein großes Modewort und so kann man diese Luxuszelte wohl auch bezeichnen. Im Inneren lassen sie keine Wünsche offen, im kalten Winter dennoch eine fröstelnde Angelegenheit. Allerdings gibt es genügend Fleecedecken und sogar Wärmflaschen, was sehr zur Erheiterung unserer Kinder führt, denn wer nutzt heute noch Wärmflaschen? Aber ganz ehrlich, bei diesem An- und Ausblick kann man doch auf ein paar Grad Wärme verzichten, oder?

Den verlockenden Pool registrieren wir nur am Rande, denn er lädt aktuell wahrlich nicht zum Baden ein.

Wir wandern lieber ein wenig auf dem Dünenweg und beobachten die Siedelweber. Sie bauen Gemeinschaftsnester mit weit über 100 Einzelnestern und bis zu 4 Metern Durchmesser. Jedes Vogelpaar hat hier ein Einzelnest mit einem eigenen Eingang von unten.

So langsam lässt der kühle Wind nach und es kommt richtiges Afrika-Feeling auf. Wir sind erst wenige Stunden auf diesem Kontinent und es geht bereits zum ersten Game Drive, eine Pirschfahrt, um Wildtiere aufzuspüren… so haben wir uns Namibia vorgestellt.

Ein Gnu in der Abendsonne

Eine Herde Elanantilopen

Und wie könnte ein erster Tag in Namibia schöner enden als mit einem Sundowner inmitten der Kalahari?

Und was wir in den kommenden 2 Wochen noch alles erleben, könnt ihr hier demnächst mitverfolgen:

Advertisements

2 Gedanken zu “Unvergessliche Safari in Namibia

  1. danke für diesen informativen Beitrag ! Ich habe sowas noch nie gemacht und ich kenne Bekannte die von solchen Touren sehr begeistert sind. Afrika stand nie auf meiner Wunschliste aber evtl. muss ich das mal in Betracht ziehen. Wie du ja geschrieben hast war das nicht das erste Mal und so entwickelt man sich zu einem Spezialist für solche Urlaube ! Hat mir sehr gut gefallen !!! Danke Manni

    Gefällt mir

  2. Hallo Manni,
    schön, dass dir der erste Teil von Namibia gefällt. Bis 2012 gehörte Afrika auch nicht zu meinen Traumzielen, aber kaum hatte ich damals afrikanischen Boden berührt, war es um mich geschehen. Auch diese Mal war ich wieder total begeistert von der unendlichen Weite, Natur und Tiervielfalt. Lass dich also überraschen, welche wunderschönen Ecken von Namibia ich demnächst zeige.
    Viel Spaß beim Mitlesen und dir viel Spaß bei deinen Winterbildern
    Liebe Grüsse Sabine

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s