Die Suche nach Wüstenelefanten

Heute ist ein Highlight-Tag, denn wir wollen Wüstenelefanten suchen. Was das Besondere an Wüstenelefanten ist? Sie leben in keinem Nationalpark oder an Wasserstellen, sondern irgendwo in wüstenartigem Gebiet. In Namibia gibt es nur noch eine Population von Elefanten, die sich an die harschen Bedingungen der Wüste angepasst hat. Die Beine sind im Verhältnis zum Körper länger als bei Elefanten in wasserreicheren Gegenden, sie sind etwas leichter, haben größere Füße und können so kilometerweite Dünenlandschaften überqueren. Allerdings ist die Suche nach den Wüstenelefanten wie eine Schatzsuche.

Wir brechen früh morgens von unserer Lodge mit 3 Fahrzeugen auf, unterwegs treffen wir auf eine weitere Gruppe, die ebenfalls auf der Suche nach den Wüstenelefanten ist. Gemeinsam ist dieses  Vorhaben einfacher, denn wir können uns für kurze Zeit trennen und so größere Gebiete absuchen. Irgendwo hier werden die Tiere vermutet…

Man sollte meinen, dass eine Herde von 20 Elefanten leicht zu finden ist… nein. Wir fahren sage und schreibe fast fünf Stunden durch die karge Landschaft, durch Flussbette, namibische Dörfer… nichts. Das spannendste ist die Offroad Tour, die wir gratis mitgeliefert bekommen, denn ein Fahrzeug kommt nur unter erschwerten Bedingungen aus dem Flussbett heraus, ein anderes Mal sind die Schlaglöcher zu tief… Abenteuer pur und so vergehen die 5 Stunden wie im Flug.

07

Hier müssen die Elefanten vor nicht allzu langer Zeit gewesen sein, denn wir entdecken frische Spuren, aber die Staumauer macht eine Weiterfahrt unmöglich. Es heißt umkehren und das Flussbett von der anderen Seite ansteuern.

Wir sind schon fast am Aufgeben, als wir in diesem Dorf den Hinweis bekommen, dass die Wüstenelefanten in der Nähe sind. Nur wo?

14

13

12

15

16

Es dauert nochmals eine ganze Weile, bis wir sie aufspüren… aber dann können wir die grauen Riesen genießen.

Und plötzlich hat man das Gefühl, dass die Elefanten gar keine Angst vor Menschen haben, denn sie laufen direkt an unseren Jeeps vorbei, der kürzeste Weg zur nächsten Futterstelle.

Nach einem Schlammbad bedienen sich die Wüstenelefanten ganz ungeniert an der Wasserquelle im Dorf. Die Dorfbewohner schauen wenig begeistert, wissen aber wahrscheinlich, dass sie machtlos sind gegen diese Riesen.

28

Nachdem wir doch noch das große Glück hatten und die Wüstenelefanten gefunden haben, kehren wir glücklich und zufrieden zurück in unsere Lodge.

Advertisements

2 Gedanken zu “Die Suche nach Wüstenelefanten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s