Die Schertelshöhle im Geopark Schwäbische Alb

Die Schertelshöhle ist eine von 12 Schauhöhlen im GeoPark Schwäbische Alb.

Wenn es auf der Schwäbischen Alb regnet, dann löst das Regenwasser den kalkigen Felsboden auf und es entstehen Risse, die sich zu Spalten ausweiten. Unzählige Höhlen wurden auf diese Weise ausgewaschen und haben die Schwäbische Alb über die letzten Jahrmillionen zu einer der  höhlenreichsten Regionen Europas werden lassen. Über 2000 Höhlen sind bis heute bekannt.

Wir erkunden die Schertelshöhle, die als eine der schönsten und tropfsteinreichsten Höhlen der Schwäbischen Alb gilt. 160 m der bekannten 246 m sind mit einer Führung begehbar. Wissenschaftler schätzen das Alter der Höhle auf 3 bis 4 Millionen Jahre.  Weiterlesen

Advertisements

Gemütliche Kanutour auf der Donau

Im Moment sitze ich neben dem Kaminofen, das Feuer flackert und es ist kaum zu glauben, dass wir vor einer Woche noch hochsommerliche Temperaturen über 30 Grad hatten. Kurzentschlossen kamen wir auf die Idee, das herrliche Wetter mit einer Kanutour auf der Donau zu genießen. Da wir schon verschiedene Touren auf der Donau unternommen haben, stand für die Kinder schnell fest, den Abschnitt zwischen Gutenstein und Sigmaringen zu paddeln, denn dort gibt es die coole Wasserrutsche.

Natürlich haben einige andere Abenteuerlustige die gleiche Idee, aber wir haben Glück und bekommen noch das letzte Boot für unseren Sonntagsausflug. Weiterlesen

Pfahlbaumuseum Unteruhldingen

Am Wochenende hofften wir auf etwas nachlassenden Regen und haben uns auf den Weg nach Unteruhldingen am Bodensee gemacht. Dort befindet sich das Pfahlbaumuseum, welches seit 2011 zum UNESCO Weltkulturerbe gehört.

Auf die Idee kamen wir, weil aktuell eine große Landesausstellung „4000 Jahre Pfahlbauten“ im Federseemuseum Bad Buchau und im Kloster Schussenried stattfindet und unsere Kinder schon länger mal das Leben vor 3000 Jahren näher erkunden wollten. Weiterlesen

Steinhausen: die schönste Dorfkirche der Welt

Diesen ehrfürchtigen Titel trägt eine kleine Dorfkirche in Oberschwaben, genauer gesagt in Steinhausen… dabei hat der Ort gerade mal 8.700 Einwohner.

Schon von Weitem ist die Kirche mit dem 60 m hohen Glockenturm erkennbar, die 1733 geweiht wurde. Nach einiger Suche war man auf den bekannten Baumeister Dominikus Zimmermann gestoßen, der den Kirchenraum durch seine besonderen Stuckarbeiten maßgeblich geprägt hat. Weiterlesen

Ein Torflehrpfad im Wurzacher Ried

Vielleicht geht es euch genauso… wir reisen um die halbe Welt und übersehen, welche Besonderheiten vor der eigenen Haustüre liegen. Nachdem wir in den Staaten all diesen kleinen Dingen regelrecht hinterher gejagt sind, versuchen wir nun auch unsere Heimat mit anderen Augen zu entdecken.

Ein Sonntagsspaziergang führt uns ins Wurzacher Ried, das als größtes intaktes Hochmoor Mitteleuropas gilt. Wow, das klingt doch ziemlich beeindruckend. Weiterlesen

Du bist die Kunst

Eine Ausstellung mit diesem Titel fand im vergangenen Jahr im Kloster Bad Schussenried statt. Nachdem wir die Beschreibung gelesen hatten, wussten wir so gar nicht, was uns erwarten würde…

Interaktive 3D-Kunst aus China. Eine Ausstellung, nicht nur zum Anschauen. Die Besucher dürfen vor den Bildern posieren, um ein einmaliges Foto zu schießen und werden so Teil der Kunst. Die Motive der großformatigen Bilder sprengen teilweise den Rahmen und ragen in den Raum, sodass Dinosaurier, Tiger und Menschengestalten den Betrachtern entgegenkommen und sie auffordern, Teil des Werks zu werden. Weiterlesen