Jetzt oder nie – die Niagarafälle sind gefroren

Die Niagarafälle sind gefroren und liegen nur 570 km vor unserer Haustüre. Was liegt also näher, als einen spontanen Wochenendtrip nach Kanada zu unternehmen? Die Niagarafälle liegen an der Grenze zwischen USA und Kanada. Genau genommen sind es zwei Fälle: die amerikanischen Fälle mit einer Länge von 363 m und die kanadischen Fälle mit einer Länge von 792 m.

Der Blick von der kanadischen Seite ist der Schönere, deshalb fahren wir zunächst nach Ontario/Kanada und nutzen das Bilderbuchwetter, wer weiß wie es morgen ist. Wir halten kurz vor Ontario an, um einen ersten Blick auf die Niagarafälle zu werfen. Die Gischt verrät, wo sie 58 Meter in die Tiefe stürzen… Weiterlesen

Advertisements

New York, die Stadt die niemals schläft

New York kennt man, New York liebt man…. New York muss man gesehen haben.

Thanksgiving 2012 waren wir schon mal in NY, um die Thanksgiving Parade und ihre gigantischen Balloons anzuschauen. Allerdings war es Ende November und das Wetter deutlich kühler, nichts blühte mehr und alle Brunnen waren abgeschaltet. Immerhin sahen wir den weltbekannten Christmas Tree vor dem Rockefeller Center. Man kann eben nicht alles haben… Weiterlesen

Memorial Day in NYC

Memorial Day ist ein US-amerikanischer Feiertag. Er wurde 1868 das erste Mal begangen, um den Gefallenen im Bürgerkrieg zu gedenken. Seit dem Ersten Weltkrieg wurde dieser Feiertag auf alle  amerikanischen Kriegsgefallenen ausgedehnt.

Ihnen zu Ehren finden am letzten Montag im Mai Paraden und Feuerwerke statt, vor allem aber ist das ganze Land in den Farben der US-Flagge ROT – WEISS – BLAU  geschmückt. Weiterlesen