Memorial Day in Washington D.C.

Memorial Day 2013 waren wir in Washington … schon eine Weile her, aber da es sich hierbei um die Hauptstadt und Regierungssitz der Vereinigten Staaten handelt, mache ich doch gerne noch mal einen Rückblick.

Zunächst waren wir überwältigt von der Masse der Harley Davidson Fahrer und Veterane in Lederkluft. Man muss wissen, dass an diesem speziellen Tag rund 250 000 Veterane mit ihren Motorrädern nach DC kommen, um an den Vietnam, Korean und World War II Memorials an die gefallenenen Kollegen zu gedenken. Weiterlesen

Advertisements

Wunderbare Welt Costa Rica

Winter break 2013/2014 fliegen wir nach Costa Rica.

Unsere Reise startet in San José mit einem Tag Sightseeing… das muss genügen, denn wir wollen in die Natur und Tiere sehen. Zunächst geht es in den Osten, an den Atlantik. Tortuguero ist ein Nationalpark und nur mit einer zweistündigen Bootstour zu erreichen. Fernab von jeglicher Zivilisation kommen wir so richtig in Urlaubsstimmung. Wir sehen unsere ersten Faultiere, giftige Schlangen und jede Menge Vögel… Weiterlesen

Rote Steine, Hoodoos und ein Wohnmobil in den Nationalparks der USA

Nach einer guten Woche Westküste mit dem Auto tauschen wir dieses in ein Wohnmobil ein und bereisen die Nationalparks zwischen Las Vegas und Denver.

Es ist unser erster Wohnmobilurlaub und vorallem ICH bin skeptisch, aber so viel sei schon vorweg genommen: es war einer unserer schönsten und erholsamsten Urlaube und für 2014 ist schon wieder ein Wohmobil gebucht.

Wir fahren durch das Valley of Fire , wo wir vorallem die Fire Wave sehen wollen. Weiter durch den Zion Nationalpark, der leider durch eine Flash Flood 2 Tage zuvor in Mitleidenschaft gezogen wurde und sich nicht von seiner schönsten Seite zeigt. Weiterlesen

Highway 1 an der Westküste der USA

Das erste Mal sind wir dreieinhalb Wochen im Urlaub. Zunächst eine gute Woche mit dem Auto von Los Angeles über San Francisco nach Las Vegas. Danach noch 2 Wochen mit dem Wohnmobil durch die Nationalparks.

Unser Urlaub startet also in Los Angeles mit Universal Studios und Walk of Fame. Danach geht es auf dem Highway 1, einer herrlichen Küstenstraße bis San Francisco. Wir sehen eine Kolonie See-Elefanten… welch faszinierende Tiere. Weiterlesen

Texas und der Wilde Westen

Wer hat schon das Glück, seine Schwester in El Paso/Texas besuchen zu dürfen?

El Paso ist keine besonders attraktive Stadt für Touristen, aber wir haben einige Tage im Privatquartier mit eigenem Pool und herrlichem Blick auf El Paso verbracht. Allein das ist die Anreise schon wert. Ein Ausflug zu dem White Sands National Monument war dann das „Pünktchen auf dem i“. Weiterlesen

Mexiko und jede Menge Pyramiden

Dieser Urlaub soll eine Mischung aus Kultur und Strand werden.

Von Cancun aus geht es zunächst auf 5-tägiger Rundreise zu den Mayastätten Tulum, Coba, Chichen Itza und Uxmal, die doch sehr unterschiedlich sind.

Tulum grenzt direkt an das Meer und ist damit einmalig. Coba liegt mystisch im Dschungel verborgen und man muss weite Wege zwischen den Pyramiden und Gräbern zurücklegen, aber gerade das hat seinen Reiz. Hier klettern wir auf die 42 m hohe Pyramide Nohoch Mul, was eine gewisse Schwindelfreiheit erfordert. Weiterlesen